Praxis

 

In der praktischen Ausbildung führen wir dich Stück für Stück in Richtung selbstständiger Verkehrsteilnehmer.

Die Ausbildung findet nach der sogenannten Stufenausbildung statt.
Sie gibt vor, welche Lernziele in den unterschiedlichen Stufen erreicht werden sollen.

Durch eine Ausbildungsdiagrammkarte sorgen wir für Transparenz und du kannst jeder Zeit sehen, wie weit du in deiner Ausbildung fortgeschritten bist.

In der Grundstufe lernst du ganz stressfrei und mit viel Einfühlungsvermögen, dass Fahrzeug kennen.

Die Aufbaustufe dient dazu, Erlerntes zu festigen und Automatismen zu entwickeln.

Nun befindest du dich in der Leistungsstufe und lernst, andere Verkehrsteilnehmer mit in deine Entscheidungen einzubeziehen und schwierige Verkehrssituationen zu bewältigen.

Nachdem du die Leistungsstufe durchlaufen hast, folgen die besonderen Ausbildungsfahrten. Hier erlernst du sicheres und umweltschonendes Fahren mit höheren Geschwindigkeiten auf Landstraßen, Autobahnen und bei Dunkelheit.

Die Reife- und Teststufe bildet das Ende deiner Fahrausbildung. Hier kannst du unter Prüfungsbedingungen fahren und zeigen was in dir steckt, bevor es dann zur Prüfung geht.

  • die besonderen Ausbildungsfahrten sind durch den Gesetzgeber vorgegeben
  • für die notwendigen Übungsstunden, hat der Fahrlehrer Sorge zu tragen

 

Vorgeschriebene besondere Ausbildungsfahrten:

 A
A2
A1
B
A1 auf A2
A1 auf A
A2 auf A
B auf BE
B auf C1
C1 auf C
C1 auf C1E
B auf C
C auf CE
Überland5335
Autobahn4212
Dunkelheit3113

Wir bilden dich nachhaltig zu einem sicheren, verantwortungsvollen und umweltbewussten Verkehrsteilnehmer aus und sind darauf bedacht, dich mit vielen typischen Fahrsituationen vertraut zu machen, damit du auch über die Prüfung hinaus, selbstständig und sicher im öffentlichen Straßenverkehr zu recht kommst.

Die praktische Ausbildung im PKW Bereich findet auf modernsten Fahrzeugen der Marke Audi statt.

Die praktische Fahrerlaubnisprüfung wird vom TÜV Rheinland abgenommen und kann 1 Monat vor dem entsprechenden Geburtstag absolviert werden.

Prüfungsdauer: 45 Minuten für die Klasse A1, B / BF17, BE

Ausbildungs- und Prüfort ist Bad Neuenahr Ahrweiler.

 

Wie viele Fahrstunden werden benötigt?

Auf diese Frage können wir dir keine konkrete Antwort geben. Denn die praktische Ausbildung ist unter anderem von folgenden Faktoren abhängig:

  • Vorerfahrung
  • Konzentration
  • Belastbarkeit
  • Einschätzungsvermögen
  • Fähigkeiten / Fertigkeiten
  • Motivation
  • Auffassungsgabe
  • Umsetzung

Wir können dir mitteilen, dass wir darauf bedacht sind, dich unmittelbar nach Erreichen des notwendigen Kenntnisstandes zur jeweiligen Prüfung vorzustellen, damit unnötige Mehrkosten nicht entstehen.

 

Du kannst nicht zur vereinbarten Fahrstunde erscheinen?

Kein Problem! Sage uns rechtzeitig Bescheid und wir vereinbaren gemeinsam einen neuen Termin.

Achtung! Fahrstunden sind zwei Werktage vorher abzusagen, ansonsten sind wir berechtigt, die Fehlstunde zu 75 % zu berechnen (siehe AGB).